Sabine Blindow Schulen – Tourismus- und Eventmanagement-Assistent/in

Abschluss:
Gepr. Tourismus- und Eventmanagement-Assistent/in

Sabine Blindow SchulenTourismus- und Eventmanagement gehören zu den weltweit am meisten wachsenden Branchen. Hier gibt es großartige Karrierechancen. Der Umgang mit Menschen, internationale Stellenangebote und eine Vielfalt an Kenntnissen und Kompetenzen sind wichtige Vorteile.

Mehrere Fremdsprachen, Tourismus, Marketing, Recht, BWL, Kostenrechnung und Catering-Praxis umfassen die 3-jährige Ausbildung einschließlich Auslandspraktika. Weltweit attraktive Jobs und durch die verschiedenen Sprachkenntnisse ist eine internationale Karriere z.b. bei einem Touristikunternehmen oder bei einer renommierten Hotelkette wahrscheinlich.


Ausbildungsverlauf:
Sabine Blindow SchulenDie Ausbildung dauert 3 Jahre und umfasst zum einen zwei Schuljahre in Hannover mit zwei 6-wöchigen Praktika und im 3. Schuljahr 44 Wochen Praktika im In- und Ausland.

Event-Praxis, unternehmensorientierte Projektarbeiten und Workshops sorgen für eine vielfältige und wirklich umfassende Ausbildung in der Schule.

Die dreijährige Ausbildung ruht auf vier Säulen:

  • Sprachen: Kommunikation und Präsentation auf Englisch, Spanisch und Französisch plus Grundbegriffe in Chinesisch und Russisch,
  • Manangement und Unternehmensführung: Dazu gehören BWL, Recht, Controlling und vor allem Marketing
  • Tourismus- und Eventmanagement: Projektmanagement, Exkursionen und Anwendungserfahrung in Praxis-Projekten und
  • gute Fertigkeiten in der Catering-Praxis (Ernährung, Küche, Service)

Die Praktika im 1. und 2. Schuljahr sind catering- oder tourismus-/eventorientiert und dienen der beruflichen Orientierung. Gleichzeitig werden Praxis-Fertigkeiten und Kontakte gefördert. Viele SchülerInnen jobben und lernen gleichzeitig die betriebliche Praxis hautnah kennen.


Schwerpunkte:
Im zweiten Schuljahr steht die Anfertigung einer großen Projektarbeit im Vordergrund, die ebenfalls häufig auf einem “echten” Unternehmensprojekt beruht. Das dritte Schuljahr ist ein Praxisjahr, hier muss auch Auslandserfahrung gesammelt werden. In der abschließenden Schulphase wird wieder ein Praxisprojekt als Prüfungsaufgabe bearbeitet.

International anerkannte Zertifikate belegen Ihren Kenntnisstand in den Fremdsprachen und im Projektmanagement. Eine Reihe von Workshops wie Teamführung, Persönlichkeitstraining, Öko-Tourismus, Online-Marketing oder PR-Arbeit und Journalistisches Schreiben bringen unmittelbar berufsbezogenes Wissen.

In mehreren Praxisprojekten beweisen Sie Ihre Kompetenzen: Projekte planen und strukturieren, die Umsetzung begleiten, das Ergebnis dokumentieren und von Publikum präsentieren. Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung unter Vorsitz der Landesschulbehörde und der Berufsbezeichnung “Geprüfte(r) Tourismus- und Eventmanagement – Assistent(in)”

Alle Leistungen werden durch ein ausführliches Abschlusszeugnis belegt, hinzu kommen die Zertifikate über die erreichten Sprachlevel und das Projektmanagement.


Besonderheiten:
Sabine Blindow SchulenDurch unsere Kooperation mit der Hogeschool Zeeland für den “Bachelor of Business Administration” (B.BA) wird von den insgesamt benötigten 240 ECTS (credit points) die Hälfte (120 ECTS) für die Ausbildung in Hannover angerechnet. Als englischsprachige Studiengänge werden: “International Business & Management Studies” oder “Vitality & Tourism Management” angeboten.

Die Hogeschool Zeeland arbeitet für den Masterabschluss mit renommierten niederländischen Hochschulen zusammen. Hier gibt es kein Nadelöhr zwischen Bachelor- und Masterstudiengang.


Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren:

  • Abitur oder
  • Fachhochschulreife mit zwei Fremdsprachen (schulischer Teil)
  • gute, vor allem kommunikative Fremdsprachkenntnisse

Darüber hinaus wünschen wir uns Schülerinnen und Schüler, die gut auf Menschen zugehen können, tolerant denken, sehr flexibel sind und die mit Lust und Leidenschaft in ihrem Beruf vorankommen wollen. Es muss nicht immer Ausland sein, aber man sollte schon mal über den Tellerrand schauen wollen.
Wer mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife die Ausbildung beginnt, kann sich nach dem Abschluss die volle allgemeine Fachhochschulreife bestätigen lassen.


Webseite zum Studiengang:
Sabine Blindow Schulen – Tourismus- und Eventmanagement-Assistent/in

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)