Erfahrungsbericht zum Bachelor Event & Tourismus an der EBC Hochschule

Erst Düsseldorf, dann Dublin – Dino Pergola studiert Tourismus- und Eventmanagement am Euro Business College (mittlerweile EBC Hochschule) und absolviert nun sein Auslandssemester. Zudem hat er schon in vielen Hotels gearbeitet. Wir haben mit ihm über seine Erfahrungen und den Weg in die Tourismus- und Eventbranche gesprochen.

Dino, vielen Dank, dass du dir die Zeit für das Interview nimmst. Wie kamst du zu der Entscheidung, die Bereiche Event und Tourismus in einem Studium zu verbinden?

Die Entscheidung traf ich nachdem ich mich bei Bacardi Deutschland für eine Stelle als Außendienstmitarbeiter beworben hatte und leider eine Absage bekam. Die Begründung lautete das ich zwar in die engere Auswahl geschafft hatte aber das kaufmännische Wissen mir fehlte. Diese Erfahrung machte mich nachdenklich. Ich hatte zwar eine abgeschlossene Ausbildung als Restaurantfachmann abgeschlossen und danach langjährige Arbeitserfahrung gesammelt, jedoch fehlte etwas. Ich suchte nach einem Studiengang der meine bisherigen Erfahrungen mit dem Studium verbinden konnte und mir somit nach Beendigung des Studiums neue Möglichkeiten eröffnen konnte.

Wo und wie hast du dich denn über die verschiedenen Studienmöglichkeiten und Studiengänge in diesem Bereich informiert? Was rätst du Studieninteressenten, wie sie die Studienwahl angehen sollten?

Wie gesagt habe ich nach etwas gesucht, wo ich meine bisherigen Erfahrungen mit einbringen kann. Natürlich ist es nicht einfach den richtigen Studiengang zu finden. Ich habe ihn nach dem 2. Anlauf gefunden. Obwohl dies mein 2. Studiengang ist, zuerst habe ich 2 Jahre Wirtschaftswissenschaften an der Uni Wuppertal studiert, hatte ich mein Ziel von vornherein definiert d.h. ich wußte von Anfang an wo ich hin wollte. Nach meiner Ausbildung habe ich in verschiedenen Hotels als Barkeeper gearbeitet und möchte diese Erfahung nicht missen. Trotzdem war mir klar dass ich später auch mal die andere Seite bzw. die Management Seite sehen möchte.

Wieso hast du dich dann letztendlich für das Euro Business College (EBC) in Düsseldorf entschieden?

Die Entscheidung für das EBC fiel mir sehr leicht, da ich wusste, dass ich in Düsseldorf bleiben wollte. Ausschlaggebend war hierfür meine langjährige Arbeitsbeziehung mit meinem Arbeitgeber. Da ich mein Studium selbst finanzieren muß, ist es für mich von großer Bedeutung ein sicheres Gehalt jeden Monat zu beziehen. Die letzten 2 ½ Jahre waren diesbezüglich sehr erfolgreich. Seit einem Jahr bin ich nun erfolgreich selbständiger Barkeeper, was mir noch weitere Einkünfte ermöglicht. Ein weiterer Entscheidungsfaktor war mein persönliches Umfeld und das ich mich in Düsseldorf einfach wohl fühle. Da das EBC die einzige Hochschule in Düsseldorf ist, die diesen Studiengang anbietet, fiel mir die Entscheidung diesbezüglich nicht schwer. Zudem bietet das EBC Düsseldorf eine praxisorientierte Ausbildung und durch das Auslandssemester und die Praktika die Möglichkeit, sich menschlich weiterzuentwickeln und neue Erfahrungen zu sammeln.

Kannst du unseren Lesern einen Eindruck in dein Studium am Euro Business College Düsseldorf geben? Wie läuft es ab? Wie ist die Betreuung vor Ort? Wie groß sind die Studiengruppen?  Sind die Professoren und Dozenten vom Fach? Was zeichnet den Studiengang und dich als Absolventen aus?

Das Studium dauert 3 Jahre. Die Stundenzahl pro Woche variiert zwischen 32 und 40 Stunden. Die Gruppengröße variiert von 28 bis 13 Personen bei den Sprachfächern. Unsere Dozenten sind vom Fach bzw. aus der freien Wirtschaft, was das Studium wiederum praxisorientierter macht. Pro Semester werden ca. 20 Klausuren (2 Stunden) geschrieben und mind. 3 Präsentationen werden gehalten.

Den Studiengang zeichnet seine hohe Intensität und breite aber intensive Fächer aus.
Uns als Absolventen zeichnet es aus, dass wir eine komplette Ausbildung erhalten und die wichtigsten Eigenschaften verinnerlichen, die man später in der freien Wirtschaft benötigt um erfolgreich sein zu können.

In deinem Studiengang sind auch zwei Auslandssemester enthalten. Gibt das EBC hier Unterstützung, zum Beispiel durch Vermittlung von Praktika oder Wohnungen?

Voraussetzung für unseren Abschluss ist ein Auslandssemester und ein Auslandspraktikum. Das EBC hilft bei allen Dingen, die für den Studenten wichtig sind. Zudem hilft vor Ort dann auch die Partner-Hochschule und kümmert sich sehr intensiv um Ihre Auslandsstudenten (eigene Erfahrung).

Was glaubst du, welche Fähigkeiten man mitbringen sollte, um erfolgreich in die Tourismus- und/oder Eventbranche einzusteigen?

Ehrgeiz, Motivation, Disziplin, Kreativität, Offenheit und Flexibilität. Aber das wichtigste ist, dass einem die Arbeit Freude und Befriedigung bringt. Die Arbeit in dieser Branche ist mit viel Arbeitsaufwand und Stress verbunden, man muß damit umgehen können.

Unsere letzte Frage: Wenn du noch mal vor der Wahl deines Studiums stehen würdest: Würdest du wieder Tourismus- und Eventmanagement am EBC wählen oder wie sähe deine Entscheidung heute aus?

Ich denke ja. Da mir die Ausbildung sehr viel Routine in wichtigen Fähigkeiten wie z.B. das Präsentieren etc. vermittelt hat. Desweiteren habe ich nun durch mein Auslandssemester gemerkt, dass wir vom EBC Düsseldorf im internationalen Vergleich eine sehr gute Ausbildung erhalten und in diesen 3 Jahren sehr vieles lernen was man anwenden kann.

Dino, vielen Dank für die offene Beantwortung unserer Fragen und weiterhin viel Erfolg mit dem Abschluss deines Studiums.

Empfiehl uns weiter: