Praktikum in der Eventbranche

Du bist auf der Suche nach einem Praktikum im Eventmanagement? Wir liefern dir alle wichtigen Infos über zum Thema Praktikum und freie Praktikumsplätze noch dazu!

In der Schule, vor dem Studienbeginn und während des Studiums – jährlich machen Hundertausende ein Praktikum. Praxiserfahrung wird daher in jedem Bewerbungsprozess explizit vorausgesetzt. Bewerber ohne ein solches Vorwissen haben meist von Beginn an schlechtere Karten. Doch warum ist ein Praktikum mittlerweile so wichtig? Und was ist dran, an den zahlreichen Klischees vom ewigen Kaffee kochen oder Kopierer bedienen? Wir erklären dir hier, was es mit einem Praktikum in der Eventbranche auf sich hat!

Warum ein Praktikum?

Zwei Personen vor dem Bildschirm

Die Eventbranche ist ein sehr beliebtes Arbeitsfeld. Der Job des Eventmanagers ist für viele Schulabgänger ein Traumberuf. Die Anzahl der Studieninteressenten im Bereich der Eventmanagement-Studiengänge stetig kontinuierlich an. Das Angebot an Hochschulen und Akademien, die ein Eventmanagement Studium anbieten, wächst ebenfalls jährlich. Dadurch wird natürlich auch die Zahl der Absolventen immer größer. Soweit so gut.

Doch um dann nach dem Studium tatsächlich auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können und dich von der Masse der Konkurrenz bei potentiellen Arbeitsgebern und Traumjobs herauszuheben, ist es wichtig, dass du bereits früh mit geeigneter praktischer Erfahrung glänzen kannst. Je mehr Praxis du auf deinem Lebenslauf vorweisen kannst, desto besser stehst du gegenüber Mitbewerbern dar.

Wir haben dir hier acht Gründe aufgelistet, warum ein Praktikum absolut lohnenswert, nützlich und sinnvoll ist:

  • 1. Du lernst den Job aus der Nähe kennen

    Eventmanager ist dein Traumberuf, doch wie sehen die Aufgaben in diesem Job überhaupt aus? Mit einem Praktikum erhältst du erste Einblicke in die Tätigkeitsfelder eines Eventmanagers. Je nach Branche und Bereich lernst du die vielfältigen Möglichkeiten des Eventmanagements aus der Nähe kennen.

  • 2. Du knüpfst wichtige Kontakte

    Kontakte sind in jedem Job Gold wert. Über ein Praktikum lernst du Agenturen, Unternehmen oder Auftraggeber kennen. Diese Kontakte können nach dem Studium sehr nützlich sein und dir den Weg in die Berufswelt erleichtern. Nutze deine Chance und fasse durch dein Praktikum Fuß in der Eventbranche, ein gutes Netzwerk ist in diesem Bereich für deine spätere Berufswelt unerlässlich.

  • 3. Verbindung von Theorie und Praxis

    Im Studium lernst du viel und dein Fachwissen zum Thema Eventmanagement wird danach wichtig und umfangreich sein, dennoch fehlt dir bei vielen Studienangeboten der praktische Bezug. Ein Praktikum in der Eventbranche ist der beste Weg, um dein theoretisch erlerntes Wissen frühzeitig in der Praxis anzuwenden und somit die beiden wichtigen Bausteine Theorie und Praxis miteinander zu verbinden.

  • 4. Du bekommst Einblick in einen regulären Arbeitsalltag

    Durch ein Praktikum bekommst du hautnahe Einblicke in die Arbeitswelt. Du lernst einen geregelten Alltag kennen und die neuen Herausforderungen, die sich Berufstätigen im Job des Eventmanagers stellen. Dabei siehst du, wie Eventmanager mit den Anforderungen und Problemen des Jobs umgehen und lernst dabei verschiedene Lösungsansätze kennen. Außerdem erfährst du viel über den Umgang mit Kollegen oder Kunden.

  • 5. Keine praktische Erfahrung ist umsonst

    Natürlich kann es immer sein, dass die Praktikumsstelle nicht deinen Erwartungen entspricht, du vielleicht nicht gut ins Team eingebunden bist oder dir die Aufgaben genau in diesem Themenschwerpunkt nicht zusagen. Doch das ist kein Grund zur Sorge, denn jede Erfahrung bringt dich weiter. So kannst du zum Beispiel bei deiner späteren Jobsuche bereits gewisse Stellen ausschließen, denn durch ein vermeidlich schlechtes Praktikum lernst du zumindest, was du nicht willst.

  • 6. Du lernst deine Stärken und Schwächen kennen

    Der Einblick in die Arbeitswelt hilft dir dabei deine eigenen Stärken und Schwächen kennenzulernen. Welche Aufgaben eines Eventmanagers liegen dir besonders gut und mit welchen Tätigkeiten hast du Schwierigkeiten? Deine erlernten Stärken, zum Beispiel den souveränen Umgang mit Stresssituation oder den freundlichen Kundenkontakt, kannst du beim nächsten Bewerbungsschreiben direkt mit aufnehmen.

  • 7. Du bist dort, um zu lernen und darfst Fehler machen

    Während im Berufsalltag Fehler auch mal unangenehme Konsequenzen haben können, darfst du als Praktikant ruhig Fehler machen. Du bist in der Agentur oder im Betrieb, um die Aufgaben eines Eventmanagers zu erlernen, niemand erwartet von dir, dass du alle Fertigkeiten von Beginn an perfekt beherrschst. Nutze deine Chance und probiere dich aus, nur so kannst du dich verbessern und deine Karriere im Eventmanagement starten.

  • 8. Praktika sind wichtig für den Lebenslauf

    Ein letzter Aspekt, der für ein Praktikum sprichst, ist schlicht und ergreifend die Tatsache, dass sich Praktika einfach gut im Lebenslauf machen. Damit stichst aus unzähligen Bewerbern hervor, denn genau das wollen die Personalabteilungen sehen und damit bleibst du in jedem Bewerbungsprozess im Gedächtnis. Unterschiedliche Praktika erwecken einen positiven Eindruck und zeigen, dass du lernwillig bist und deine Zeit gut genutzt hast.

Vor- und Nachteile im Überblick

Vier Menschen in einer Besprechung Wer kennt sie nicht – die ewigen Klischees von Praktikanten, die nichts anderes machen als Kaffee zu kochen oder Unterlagen zu kopieren? Warum solltest dir diese Last antun, anstatt deine freie Zeit vor dem Studienstart oder in den Semesterferien zu genießen? Hat ein Praktikum überhaupt Vorteile oder überwiegen doch die Nachteile, die sich dadurch ergeben? Wir haben dir hier eine Pro- und Contra-Liste zum Überblick zusammengestellt:

Vorteile

  • Praxiserfahrung ist bei jeder Bewerbung von enormem Nutzen
  • Du lernst deine Stärken und Schwächen kennen
  • Verbindung von Theorie und Praxis
  • Macht sich sehr gut im Lebenslauf
  • Unterstützt deinen Weg zur Selbstständigkeit
  • Bringt erste Einblicke in den Berufsalltag
  • Lässt sich wunderbar in den Semesterferien und/oder vor Studienbeginn absolvieren

Nachteile

  • Praktika werden oft nicht oder nur schlecht bezahlt
  • Weniger Freizeit in den Semesterferien
  • Kosten durch Anreise oder vorübergehenden Wohnungswechsel können entstehen
  • Eventuelle Doppelbelastung von Prüfungsvorbereitungen und Job

Praktikum im Ausland

Praktikantin im AuslandEs ist das i-Tüpfelchen im Lebenslauf: Ein Praktikum im Ausland! Damit wirst du jeden Personaler begeistern. Ein Auslandspraktikum zeigt, dass du flexibel, neugierig und ehrgeizig bist. Alles Eigenschaften, die sich jedes Unternehmen von seinen Mitarbeitern wünscht. Natürlich ist ein Praktikumsplatz im Ausland nicht so leicht zu ergattern und mit vielen Umstellungen verbunden. Um dir die Entscheidung für oder gegen ein Eventmanagement Praktikum im Ausland zu erleichtern, möchten wir dir hier alle wichtigen Infos dazu geben.

Gründliche Vorbereitung

Ein Praktikum im Ausland bringt viele neue tolle Erfahrungen mit sich und du lernst neben der Arbeit eines Eventmanagers auch noch eine neue Kultur und eine fremde Lebensweise kennen. Doch beachte eins: Du solltest das Abenteuer Auslandspraktikum nicht überstürzt angehen! Eine gründliche Vorbereitung auf ein Praktikum im Ausland ist besonders wichtig, denn je weiter du von zu Hause weg bist desto detaillierter sollten deine Planungen im Vorfeld ablaufen. Die Auswahl einer geeigneten Praktikumsstelle, Bewerbung, Behördengänge und Reisevorbereitungen brauchen Zeit. Rechne daher auf jeden Fall ausreichend Vorbereitungszeit für dein Auslandspraktikum ein!

Auslandserfahrung ist nicht gleich Auslandserfahrung

Du solltest dir als erstes darüber klarwerden, in welches Land dich dein Auslandstripp führen soll und welchen Job, welche Branche oder welches Unternehmen du dabei näher kennenlernen möchtest. Nur mit einem konkreten Ziel kannst du deine Planungen vorantreiben und dein Praktikum im Ausland zu einem vollen Erfolg machen. Finde zudem heraus, was dein genaues Ziel ist: Möchtest du im Eventmanagement arbeiten oder willst du nur Land und Leute kennenlernen? Denn auch im Ausland kann ein Praktikum eine stressige Arbeitswoche mit Pflichten und Aufgaben bedeuten. Wenn dann noch eine neue Sprache, die unbekannte Umgebung und eine fremde Kultur hinzukommen, kann das Auslandspraktikum schnell anstrengend werden.

Alternativ gibt es noch die Möglichkeit über "Work & Travel" Auslandserfahrungen zu sammeln. Dabei kannst du frei durchs Land reisen, arbeitest nebenbei nur, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen und hast die Möglichkeit dich auszutoben und das fremde Land mit seiner gesamten Kultur ausgiebig zu erkunden.

Kläre deine Beweggründe für die Reise, denn Auslandserfahrung ist nicht gleich Auslandserfahrung – erst danach kannst du mit den konkreten Planungen beginnen!

Checkliste für das Auslandspraktikum

Bevor du in das Abenteuer Auslandspraktikum startest, kann es nicht schaden eine Checkliste mit allen wichtigen Punkten zu erstellen. Wir wollen dir hier einen Überblick über die entscheidenden Fragen liefern, die du dir vorab stellen solltest:

  • In welchem Land und welcher Branche ist ein Praktikum für mich interessant?
  • Welche Sprachkenntnisse sind für mein Wunschpraktikum wichtig?
  • Wie sind die Bewerbungsfristen für den gewünschten Praktikumsplatz?
  • Wie finanziere ich den Auslandsaufenthalt und was für Kosten kommen generell auf mich zu?
  • Brauche ich einen Reisepass und/oder Visum und wie lange dauert die Ausstellung?
  • Muss ich eine Auslandskrankenversicherung und/oder andere Versicherungen abschließen?
  • Muss ich vor der Reise geimpft werden? Bin ich auf bestimmte Medikamente angewiesen und wie komme ich im Ausland an diese medizinische Versorgung?
  • Welche Unterkunft beziehe ich am Zielort und was passiert mit meiner jetzigen Wohnung?
  • Brauche ich ein Konto im Ausland und wie wickele ich Zahlungen ab?
  • Wie kann man mich im Ausland erreichen (Telefon, Postadresse, etc.)
fröhliche junge Menschen vor Laptop

Hier gibt es alle Infos zum Studium im Ausland!

Weiterlesen

Freie Praktikumsstellen in der Eventbranche

Du hast die Vorteile eines Praktikums im Eventmanagement erkannt und bist nun auf der Suche nach einer freien und passenden Praktikumsstelle? In unser Jobbörse erhältst du einen umfangreichen Überblick über offene Praktikumsangebote. Dabei kannst du deine Suche natürlich noch verfeinern und dich auf eine spezielle Eventbranche oder eine konkrete Region fokussieren.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de