Schließen
Sponsored

International Business Schwerpunkt Eventmanagement

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6 Semester
  • Art Vollzeit

Jede einzelne Veranstaltung – sei es ein Konzert, eine Messe oder ein Kongress – muss bis ins letzte Detail geplant werden. Weil das Eventmanagement eine hohe Dynamik aufweist, müssen sich Eventmanager/innen stets auf neue Bedingungen einstellen und neue Ideen entwickeln. Wer eine internationale Karriere in diesem Dienstleistungssektor anstrebt, benötigt neben einem umfangreichen Know-how der Betriebswirtschaftslehre vertiefende fachspezifische Managementkenntnisse unterschiedlicher Veranstaltungstypen. Überdies wird im Eventmanagement ein herausragender Umgang mit nationalen und internationalen Geschäftspartnern vorausgesetzt. Alle geforderten Fähigkeiten und Kenntnissen erwerben die Studierenden im Studiengang "International Business – Schwerpunkt Eventmanagement (B.A.)" an der Hochschule Fresenius Heidelberg. Sie lernen, wie Veranstaltungen jeglicher Art geplant und durchgeführt werden und eignen sich fundierte Fachkenntnisse, z.B. zu den rechtlichen und technischen Bedingungen von Messen oder Kongressen, an. Darüber hinaus ist im Curriculum ein intensives berufsbezogenes Kommunikationstraining in zwei Fremdsprechen vorgesehen, um die angehenden Eventmanager/innen zu befähigen, mit Handelspartnern aus aller Art zu kommunizieren. Die erworbenen Sprachkenntnisse können im Rahmen eines Auslandssemesters an einer Partnerhochschule gefestigt werden.

Für Absolventen und Absolventinnen des praxisnahen Bachelorstudiums ergeben sich vor allem in folgenden Institutionen hervorragende Karrieremöglichkeiten:

  • Event-Agenturen und Incoming-Agenturen,
  • professionellen Veranstaltungsunternehmen für Messen, Kongresse, Tagungen,
  • Messe- und Kongresszentren, Betreibern von Arenen, Hallen, Freizeitparks,
  • Serviceunternehmen wie z.B. technische Ausstatter, Catering-Unternehmen,
  • Unternehmen aller Wirtschaftszweige, die ein eigenes Eventmanagement haben oder Veranstaltungen organisieren,
  • öffentlichen Einrichtungen im Bereich Stadtmarketing sowie Kultur- und Verwaltungseinrichtungen.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der mit 180 ECTS-Punkten kreditierte Bachelorstudiengang „International Business – Schwerpunkt Eventmanagement (B.A.)“ der Hochschule Fresenius Heidelberg ist auf eine Regelstudienzeit von sechs Semestern ausgelegt und kann zum Winter- und Sommersemester eines jeden Jahres aufgenommen werden. Im hervorragenden Lehrplan lassen sich Veranstaltungen zu Fremdsprachen und zum Eventmanagement finden, die sich auf sinnvolle Weise ergänzen: Etwa ein Drittel des gesamten Studiums befasst sich mit dem Studienschwerpunkt Eventmanagement. Nach der Einführung ins Eventmanagement belegen die Studierenden abwechslungsreiche Module wie „Eventmarketing“, „Soziale Medien im Eventmanagement“ und „Meetings, Trade Fair & Exhibition Management“. Ein Teil der Studienveranstaltungen des zweiten und des dritten Studienjahres werden in englischer Sprache gehalten, weil es im Eventmanagement von hoher Bedeutung ist, über gute Englischkenntnisse zu verfügen. Da weitere Fremdsprachkenntnisse im genannten Dienstleistungssektor hilfreich sind, haben die Studenten und Studentinnen die Option, als zweite Fremdsprache Spanisch oder Französisch und als dritte Fremdsprache Arabisch oder Chinesisch zu wählen. Im dritten Studienjahr können die Studierenden gemäß ihren Interessen und Berufsplänen einen Wahlpflichtschwerpunkt aus dem eigenen Studiengang International Business oder anderen Bachelorstudiengängen wählen. Es besteht die Möglichkeit, ein Semester in New York, Sydney, Shanghai oder an einer Partnerhochschule z.B. in Großbritannien oder Spanien zu absolvieren. Nach Verfassen der Bachelorarbeit im finalen Semester wird das Studium beendet.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Um das Bachelorstudium an der Hochschule Fresenius Heidelberg aufnehmen zu können, muss das (Fach-)Abitur nachgewiesen werden. Studieninteressierte, die eine Meisterprüfung oder eine andere öffentlich-rechtlich geregelte berufliche Aufstiegsfortbildung, die auf einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung aufbaut und deren Lehrgang mindestens 400 Unterrichtsstunden umfasst, absolviert haben, können mit bestandener Eignungsprüfung zum Studium zugelassen werden.

Bewerber/innen, die eine mindestens zweijährige Berufsausbildung im einschlägigen Bereich abgeschlossen haben und über ein bis drei Jahren Berufserfahrung verfügen, können ebenfalls nach erfolgreich absolvierter Eignungsprüfung zugelassen werden.

Darüber hinaus sind Absolventen und Absolventinnen eines grundständigen Hochschulstudiums sowie Studenten und Studentinnen, die bereits ein Jahr an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften eines anderen Bundeslandes in einem dem angestrebten Studiengang und ggf. dem Studienschwerpunkt fachlich entsprechenden Studiengang abgeschlossen haben, berechtigt, das Studium an der Hochschule Fresenius Heidelberg aufzunehmen. Zudem berechtigen anerkannte ausländische Vorbildung zur Studienaufnahme, sofern kein wesentlicher Unterschied zu den anderen Qualifikationsnachweisen dieses Absatzes besteht.

Die Hochschule Fresenius ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule, die nicht staatlich refinanziert wird. Aus diesem Grund erhebt die Hochschule Fresenius Studiengebühren.

Kosten

36 Monate:
Monatlich 895,- Euro

zurück zur Hochschule