Schließen
Sponsored

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement in Sachsen gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement in Sachsen - Dein Studienführer

Du willst Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Sachsen absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Sachsen recherchiert, an denen du Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Sachsen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Sachsen an

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Immer häufiger entscheiden sich Menschen dafür, auch noch neben dem Beruf einen anerkannten Hochschulabschluss zu erwerben. Viele Hochschulen bieten Interessierten deswegen die Möglichkeit, berufsbegleitend zu studieren. Damit sich Studium und Arbeit unter einen Hut bringen lassen, findet der Unterricht dabei meist abends oder am Wochenende statt. Je nach Anbieter müssen Teilnehmer dabei auch an Blockveranstaltungen teilnehmen. Doch der Aufwand lohnt sich: Das berufsbegleitende Studium bietet dir die Möglichkeit, neue Aufgabenfelder innerhalb deines Berufs zu übernehmen, in höhere Positionen aufzusteigen oder dich komplett neu zu orientieren.

Auch wer ins Eventmanagement einsteigen oder sich auf diesem Gebiet weiterbilden will, kann dies auf berufsbegleitendem Weg tun. Eventmanager sind dabei Meister der Organisation. Sie sorgen dafür, dass auch hinter den Kulissen alles glatt läuft und Besuchern ein unvergessliches Erlebnis geboten wird. Entscheidest du dich dafür, Eventmanagement berufsbegleitend zu studieren, kannst du dir nicht nur zusätzliche Qualifikationen aneignen, sondern verschaffst dir zugleich bessere Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt.

 


Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement

Die Freizeitwirtschaft in Deutschland boomt. Vom Abenteuerurlaub über die klassische All-Inklusiv-Reise können sich immer mehr Menschen dafür begeistern. Doch hinter jedem unvergesslichen Erlebnis steckt Organisation und Expertenwissen. Du möchtest ein Teil dieser Freizeit- und Erlebnisbranche sein? Dann ist das Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement Studium genau richtig für dich! 

Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement: Inhalte, Dauer und Verlauf

Deinen Bachelor in Tourismus-, Hotel und Eventmanagement kannst du in der Regel nach sechs Semestern erlangen. Bei vielen Studiengängen ist ein Praxissemester integriert, so dass du in sieben Semestern fertig wirst. 

Du erwirbst zunächst Grundlagen in den Bereichen Management, Tourismus und Event. Du kannst dein individuelles Profil bilden, indem du dich für eine Vertiefung entscheidest. Als letztes erwartet dich ein Praxissemester, das du in den meisten Fällen auch im Ausland absolvieren kannst. 

Karrierechancen nach dem Studium

Nach deinem Abschluss stehen dir viele Berufsfelder in der Tourismus- und Hotelbranche offen. Du kannst in Eventagenturen, in der Unternehmensberatung oder in der Hotel- und Reiseveranstaltungsbranche tätig werden.

In unserem ausführlichen Artikel zum Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement Studium erfährst du alles über Studieninhalte, Voraussetzungen und Dauer des Studiums. Wir liefern dir die nötigen Informationen zum Studienverlauf und den unterschiedlichen Studienformen. Außerdem findest du in unserer großen Datenbank alle Hochschulen, die ein Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement Studium anbieten.

Nach deinem Abschluss stehen dir viele Berufsfelder in der Tourismus- und Hotelbranche offen. Bei uns findest du alles über Karriereperspektiven und Gehaltsmöglichkeiten.


Weitere Informationen zum Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement Studium
Berufsbegleitendes Präsenzstudium Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement in Sachsen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement in Sachsen

Sachsen

Sachsen ist eines der vielfältigsten Bundesländer Deutschlands und bietet zu jeder Semesterzeit ein großes Angebot für Unternehmungen. Im Frühjahr verführt die sächsische Schweiz zu Wandertouren durch ihre malerische Landschaft, im Sommer geht es dann für eine Abkühlung zu einem der zahlreichen Badeseen, im Herbst lädt "das neue Berlin", das jetzt Leipzig heißt, alle hippen Großstadtkatzen in seine Clubs und Bars ein und im Winter wird weihnachtlich Dresdener Christstollen vor romantischer Kulisse in der Landeshauptstadt verzehrt. 

Eventmanagement in Sachsen studieren

Schlägt dein Herz für das romantische Dresden? Hast du dich in das Ostalgiefeeling in Chemnitz verliebt? Oder magst du es eher sportlich und findest deinen Studiumsschwerpunkt in der kleinen Stadt Riesa?

Was auch immer du dir aussuchst, Sachsen ist Standort für viele Hochschulen, die ein Eventmanagement Studium anbieten. Der Fokus liegt hierbei auf Messe, Sport oder Tourismus. Und weil in Sachsen dank der perfekten Mischung aus Großstadt- und Tourismusevents auch die Praktikumsgelegenheiten auf den Bäumen wachsen, hast du gleich die Möglichkeit deine erlernten Studienkenntnisse in der Praxis unter Beweis zu stellen. 

Alle Hochschulen in Sachsen

Pro

  • Sachsen, da wo die Hochschulen an den Bäumen wachsen – und es stimmt, die Dichte an Akademien und Unis ist für so ein kleines Bundesland relativ hoch
  • Im INSM Bildungsmonitor konnte das Land 2021 erneut den ersten Platz erreichen und überzeugt vor allem durch Forschungsorientierung und eine internationale Ausrichtung an den Hochschulen (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)
  • Leipzig ist das neue Berlin und Dresden nennt man Elbflorenz – egal, ob du also hippe Partyumgebung oder La Dolce Vita auf Ostdeutsch suchst, in Sachsen wirst du fündig

Contra

  • In Sachsen da sächselt man – das kann man jetzt so oder so finden
  • Beim Kurzurlaub in der Lausitz noch eben die Vorlesung streamen? Schnelles Internet ist in Sachsen vor allem auf dem Land ausbaufähig
  • Nazis, Ossis, Querdenker? Das Bundesland kämpft mit Vorurteilen und so wirst auch du bei der Angabe deines Studienortes immer wieder damit konfrontiert werden